Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kinder üben am Kletterfelsen im Generationenpark Brakel

In Bökendorf ist eine barrierefreie Park- und Spielfläche entstanden: der Ludowinengarten. Jung und Alt können hier verweilen, spielem, toben und sich austauschen. Die neuartige Begegnungsstätte mit ihren attraktiven Spielgeräten hat für jede Altersgruppe einen eigenen Märchenbereich, beispielsweise "Der Froschkönig" als Wasserspielrondell für die Kleinsten, das Hexenhäuschen mit Feuerstelle für die Jugend und den rosenbewachsenen Dornröschenpavillon für Senioren. Außerdem gibt es Audio-Stelen, an denen man sich Märchen anhören kann. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass der Ludowinengarten ein Treffpunkt für Jung und Alt und bei Familien besonders beliebt ist.

Das Thema "Märchen" wird durch den Ludowinengarten einzigartig im Kreis Höxter in Szene gesetzt. Märchen werden hier erleb- und lernbar. "Ein Projekt mit Strahlkraft auf die gesamte Region!"

Der Ludowinengarten trägt nicht nur zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität für die Ortsbewohner bei, sondern stärkt und sichert auch die örtlichen Einrichtungen sowie die Vereine mit ihren vielfältigen Angeboten und Ansprüchen. Der Platz bietet sich zudem für Vereinsfeste oder beispielsweise Sommerfeste des Seniorenhauses an.

Im Stadtbezirk Bökendorf spielen Märchen und Geschichten schon seit langer Zeit eine wichtige Rolle. Aus der Bevölkerung (Dorfwerkstatt 2013) heraus, hat sich daher der Wunsch entwickelt, eine Folgenutzung für das Grundstück, auf dem bis zu einem Brand die ehemalige Grundschule stand, zu entwickeln. Unter dem Arbeitstitel „Ludowinengarten“ wurde ein generationsübergreifendes Nutzungs- und Gestaltungskonzept erarbeitet und Fördergelder aus dem LEADER-Programm beantragt.

Die kulturellen und historischen Wurzeln des Ortes finden hier in besonderer Weise eine passende Berücksichtigung. Im 19. Jahrhundert bildete sich im Herrenhaus Bökerhof um die Brüder Werner und August von Haxthausen ein Kreis literarisch ambitionierter junger Leute. Die Bereiche sind ausgewählten Märchen der Brüder Grimm zugeordnet und vermitteln durch ihre Ausgestaltung jeweils „die Stimmung“ der einzelnen Geschichten.

Das Kulturangebot des Kulturlandes Kreis Höxter wird durch den Ludowinengarten im Kultur-Musterdorf Bökendorf erweitet. Es ist auch ein neuer Rast- und Knotenpunkt auf der Radfahrstrecke zwischen den Tourismus-Musterdörfern Vörden und Bellersen sowie dem Kultur-Musterdorf Bökendorf entstanden.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Der Ludowinengarten Bökendorf kommt bei den großen und kleinen Besuchern sehr gut an
Großes Bild anzeigen
Eröffnung des Bökendorfer "Ludowinengartens"
Großes Bild anzeigen
Ludowinengarten Bökendorf
Großes Bild anzeigen
Ludowinengarten Bökendorf
Großes Bild anzeigen
Ludowinengarten Bökendorf
Großes Bild anzeigen
Ludowinengarten Bökendorf