Inhalt
Datum: 10.07.2024

Rollender Spaß: Per Skateboard durch die Sommerferien

Rollende Räder, tolle Tricks, hinfallen, aufstehen und es wieder versuchen, das macht den Skateboardworkshop aus. In Kooperation mit der Stadt Brakel, dem Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter Westenergie AG und der Initiative skate-aid aus Münster, fand der zweitägige Workshop für Kinder und Jugendliche unter der Federführung echter Profis am 8. und 9. Juli 2024 in Brakel statt.

Westenergie, Stadt Brakel und skate-aid boten Workshop für Kinder und Jugendliche an

Bevor es am ersten Tag auf die Bretter ging, bauten alle Teilnehmenden unter fachmännischer Anleitung das eigene Skateboard zusammen und wagten dann erste Fahrversuche. Bürgermeister Hermann Temme, Ninja Bröker (Leiterin der Jugendfreizeitstätte Brakel) und Westenergie-Kommunalmanagerin Maria Kemker waren am zweiten Workshoptag vor Ort. Schon seit 2016 organisieren das Energieunternehmen und die Initiative gemeinsam die Workshops.

„In Brakel findet bereits zum neunten Mal ein Workshop statt und es ist jedes Jahr klasse zu beobachten, wie schnell die Kids Fortschritte machen und mit welcher Leidenschaft sie dabei sind. Das Ferienprogramm wurde mit diesem Angebot von Westenergie prima ergänzt“, sagte Bürgermeister Hermann Temme.

„Wir freuen uns, dass wir den Workshop erneut in Brakel anbieten konnten. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hier in den vergangenen Jahren ihre Leidenschaft fürs Skateboarden entdeckt“, ergänzte Westenergie-Kommunalmanagerin Maria Kemker. „So kommt es auch, dass sich jedes Jahr mehr Kommunen für die Durchführung eines Workshops interessieren.“ Westenergie und die Initiative skate-aid bieten in den Sommer- und Herbstferien zum neunten Mal gemeinsame Skateboardworkshops an. Gedacht ist das Programm für bis zu 40 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren. In den zweitägigen Workshops lernen sie technische Grundlagen des Skateboardfahrens, wie zum Beispiel Fußstellung, Lenken, Beschleunigen und Bremsen, aber auch fachliche Basics: Welche Boardgröße ist für wen geeignet? Welche Auswirkungen haben weiche Rollen auf die Geschwindigkeit? Welchen Unterschied macht es, wenn das Board harte oder weiche Lenkgummis hat?

Ein Team um den Skateboard-Pionier und skate-aid Gründer Titus Dittmann leitet die Workshops. Sein pädagogischer Ansatz: Skaten eignet sich sowohl für die sportliche Entwicklung als auch für die Persönlichkeitsbildung. Titus Dittmann betont: „Skateboarden verbindet. Es führt die verschiedensten Menschen zusammen. Gleichzeitig schafft es Freiräume und ermöglicht so Kindern und Jugendlichen, sich auszuleben. Gerade in ihrer Orientierungsphase ist das sehr wichtig für die Entwicklung. Die Tricks und Fertigkeiten, die die jungen Menschen während des Workshops erlernen, unterstützen sie also in ihrer Persönlichkeitsbildung.“ Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Westenergie stellt Verpflegung und Schutzkleidung wie Helme und Schoner sowie die Boards, mit denen die Teilnehmenden cruisen. Zum krönenden Abschluss des Workshops dürfen die Kinder und Jugendlichen ihre Boards behalten und mit nach Hause nehmen. Weitere Informationen zu skate-aid gibt es unter www.skate-aid.org.

Über die Westenergie AG

Die Westenergie AG mit Sitz in Essen ist der größte regionale Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland und das größte Tochterunternehmen der E.ON SE. Die Verteilnetzbetreiber der Westenergie-Gruppe verantworten ein rund 37.000 Kilometer langes Erdgasnetz. Das von ihnen betreute Stromnetz von circa 196.000 Kilometern Länge würde knapp fünf Mal um die Erde reichen. Mit der Infrastruktur sichert die Westenergie-Gruppe die Versorgung von Millionen Haushalten und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen – nicht nur mit Strom und Gas, sondern auch mit Wasser und Breitbandinternet. Mit etwa 10.000 Mitarbeiter*innen und rund 1.400 kommunalen Partnerschaften leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung eines klimaneutralen Westens. Zur Westenergie-Gruppe gehören u. a. die Westnetz GmbH, die Westenergie Netzservice GmbH und die Westenergie Metering GmbH. Weitere Informationen unter: www.westenergie.de.