Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
17.11.2013
Thema Sicherheit stand im Fokus

AktionsTag für Senioren

Unter dem Motto "Gemeinsam handeln-mehr erreichen! Ihre Sicherheit und Vernetzung ist uns wichtig" hat die Stadt Brakel beim ersten AktionsTag für Seniorinnen, Senioren sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Sicherheit rund 120 Seniorinnen und Senioren informiert, sensibilisiert und aufgeklärt.

„Wir möchten mit dem AktionsTag einen Beitrag dazu leisten, Sie vor Kriminalität zu schützen, Ihr Sicherheitsgefühl zu steigern und somit Ihre Lebensqualität zu verbessern“, sagte Bürgermeister Temme bei der Begrüßung. „Mit dem AktionsTag möchten wir die Besucherinnen und Besucher auf potentielle Gefahren hinweisen und ihnen somit einen aufgeklärten und souveränen Umgang mit den Medien und ihren Inhalten und Angeboten ermöglichen, damit sie letztendlich nicht Opfer von Straftaten werden“, so Temme weiter. Aber nicht nur Computer- und Internetkriminalität wurden beim AktionsTag thematisiert. Auch der Schutz vor „klassischen“ Straftaten wie Diebstahl, Betrug oder Einbruch stand auf dem Programm.
Die informativen Fachvorträge von Markus Wortmann, Vorsitzender des Vereins „Sicheres Netz hilft“ und Internet Medien Coach Peter Rech zum Thema „Tatort Internet: Nutzen und Gefahren der neuen Medien“ waren sehr gut besucht und stießen auf großes Interesse.
Thomas Bily, Gründer und Geschäftsführer von „Seniorbook“ stellte das soziale Netzwerk „für Menschen mit Erfahrung“ vor und betonte die Vorzüge, sich im Alter zu vernetzen um möglichst lange am gesellschaftlichen Leben teil zu haben.
Auch an den knapp 30 Ständen von Vereinen, Versicherungen, Geldinstituten, Beratungsstellen, Polizei und Feuerwehr herrschte reges Treiben. Die Aussteller, die sich kostenlos präsentieren durften, waren durchweg zufrieden mit der Resonanz. „Auf solchen Veranstaltungen merkt man immer wieder, dass die Leute ein großes Interesse und auch Bedarf an einer Beratung zum Brandschutz haben“, sagte Michael Müller, stellvertretender Wehrführer der Feuerwehr Brakel. Er sei dankbar für eine Plattform wie den AktionsTag, um mit interessierten Menschen persönliche Gespräche zu führen.
Auch die Besucherinnen und Besucher waren begeistert von der gebotenen Breite des AktionsTages.

Abgerundet wurde der AktionsTag durch ein witziges Unterhaltungsprogramm von dem professionellen Taschendieb-Duo „Chapeau-Bas“. Archie Clapp und „Herr Preker“ demonstrierten den Gästen wie einfach es ist, seinem Gegenüber im Gespräch beispielsweise die Geldbörse oder die Armbanduhr zu entwenden. Ganz nebenbei gaben sie wichtige Tipps, sich gegen Trick- und Taschendiebstal zu schützen.

Großes Bild anzeigen
AktionsTag für Senioren in Brakel
Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Aktuelle Presse- und Öffentlichkeitsmeldungen der Stadt Brakel

Kontakt

Fachbereich Zentrale Dienste, Finanzen
Organisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Datenschutz, Gleichstellung
Rathaus
Zimmer: 17
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1103
Fax: 05272 360-441103
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Fachbereich Zentrale Dienste, Finanzen
Versicherungen, Personal
Rathaus
Zimmer: 24
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1102
Fax: 05272 360-441102
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Vorzimmer Bürgermeister
Rathaus
Zimmer: 21
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1003
Fax: 05272 360-360
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren