Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
02.07.2019
Ein Appell an die "Menschlichkeit"

"simply human" Ausstellung in der "Alte Waage"

Aktuell wurde die Ausstellung "simply human" in der "Alte Waage" in Brakel eröffnet. Dieses gemeinsame Projekt der GPE2 und der internationalen Förderklasse (Berufskolleg Kreis Höxter), wurde begleitet von dem Verein MARAH e.V. und der Studentin Vivian Stachel (HAWK Holzminden). Die Ausstellung ist am Dienstag, 02. Juli von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie am Freitag, 05. Juli von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall. "Die Exponate Ihrer Ausstellung animieren die Menschen, nicht nur mit den Augen, sondern mit den Herzen hinzusehen", dankte Bürgermeister Hermann Temme den Künstlerinnen und Künstlern bei der Eröffnung.

Jedes Exponat ein Individuum, das durch Gemeinsamkeit entstand

Die Gruppe KraftART, die sich aus Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Bildungsgänge des Berufskolleg Kreis Höxter zusammensetzt, greift in ihren künstlerischen Projekten aktuelle Themen auf, welche die Bedürfnisse und Interessen der Jugendlichen aufgreifen und soziales Engagement fordert. Trotzdem die Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Kulturen stammen, möchten sie in ihren Werken Gemeinsamkeiten zeigen, geographische Grenzen überwinden und die Menschen zum Nachdenken bringen. Träger dieses einzigartigen Projektes ist der Verein MARAH (Übersetzung arabisch „Fröhlichkeit“; hebräisch „Bitterkeit“), geleitet von Marita Menne und Aynur Kahya. Schülerinnen und Schüler der Klasse GPE2b (Berufskolleg) kreierten für die Eröffnung der Ausstellung einen eigenen Song. Anna-Lena von Wolff-Metternich, Melen Nur Derya, Ricardo Levumann (Gesang), Lehrerin Ulrike Weigelt (Geige), Karina Ullrich (Cajon) und Kevin Kunze (Piano) hatten sich bei dem Liedtext, der an die Menschlichkeit appelliert, viele Gedanken gemacht.

"Jedes Werk ist einzigartig und hebt sich von den anderen ab, dennoch sind viele verbindende Elemente vorhanden, die uns Zusammengehörigkeit und Gemeinsamkeit signalisieren", so Bürgermeister Temme abschließend.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Alle Beteiligten sind sich einig. Eine Ausstellung, die die Herzen berührt
Großes Bild anzeigen
Der "Rap", den die Schüler selber geschrieben hatten, ging unter die Haut
Großes Bild anzeigen
Jedes Bild ein "Unikat"
Großes Bild anzeigen
Die Projektbeteiligten möchten zu mehr "Menschlichkeit" aufrufen
Großes Bild anzeigen
Ausstellung "simply human"

Kontakt

Fachbereich Bürgerservice
Tourismus & Kultur, Stadtmuseum & Stadtarchiv
Haus des Gastes
Zimmer: 2
Am Markt 5
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1251
Fax: 05272 360-441251
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren