Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
06.06.2019
Kaffee, Kuchen, Kurkonzert

Kurkonzert am Kaiserbrunnen 2019

Was gibt es schöneres als bei herrlichstem Sommerwetter im Freien ein Konzert zu erleben und dazu noch leckere Kaffee- und selbstgebackene Kuchenspezialitäten genießen. Die Kurkonzerte am Kaiserbrunnen in Brakel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, Open-Air bei freiem Eintritt und professionellen Musikdarbietungen, da blieb kein Platz unbesetzt. Bei traumhaft, schönem Wetter erfreuten die bestens aufgelegten Musikerinnen und Musiker der Oberwälder Blaskapelle und die Sängerinnen und Sänger von Concordia Bellersen die Besucher und luden mit ihrem exzellenten Können und der riesigen musikalischen Spannbreite zum Mitsummen und Singen ein. Schmissige Märsche vom „Alten Kameraden Marsch“, dem Wanderlieder Marsch „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“, dem „Kyffhäuser Turnermarsch“, „Junkers Kneipe“, einem Marschlieder Potpourri mit Klängen aus dem Alpenland und viele mehr sorgten für ausgelassene Stimmung

Herrliche Walzer und bekannte Melodien inspirierten das Publikum zum Mitschunkeln und Singen. Walzerperlen von Johann Strauß und Carl Millöcker, „Dat du min Leevsten büst“, „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“, „Die Gedanken sind frei“ erfreuten das Publikum. Anfang des Jahres haben einige Sängerinnen und Sänger initiiert von Peter Moss und Volker Schrewe einen Ukulelenkurs absolviert und präsentierten den Besuchern dieses herrliche kleine Instrument mit Liedern wie „Auf einem Baum ein Kuckuk saß, „Kum Ba Yah“, „Amazing Grace“ und „Muß I denn zum Städele hinaus“. Natürlich fehlte bei den beiden Vereinen aus Bellersen auch nicht der Bündnis Bellersen-Marsch. Zum Abschluss eines fulminanten Konzertnachmittags gab es dann noch auch besonders für die jüngeren Bläser „Hulapalu“. „Frühjahr und Musik, das hört sich nicht nur gut an, das klingt auch gut zusammen. Freude an der Musik, Freude am gemeinsamen Musizieren und die Freude am Zuhören, das sind die Gründe, warum die Kurkonzerte am Kaiserbrunnen so beliebt sind“, begrüßte die stellvertretende Brakeler Bürgermeisterin Ulla Grewe, die mehr als 200 Gäste. Moderator Christof Elbracht-Hülseweh führte charmant und mit viel Humor durch den Nachmittag. Die Zuschauer honorierten die glänzenden Leistungen mit reichlich Applaus, „ein herrlicher Sonntag, bei dem alles passte“ war das Fazit der Besucher. Da ist die Vorfreude auf das Kurkonzert im September schon sehr groß.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Kurkonzert am Kaiserbrunnen 2019

Kontakt

Fachbereich Bürgerservice
Tourismus & Kultur, Stadtmuseum & Stadtarchiv
Haus des Gastes
Zimmer: 2
Am Markt 5
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1251
Fax: 05272 360-441251
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren