Inhalt

x2future

Inspiriert durch die Ideen-EXPO Hannover und das Futurium Berlin entstand die Idee zu X2future in Brakel!

Freuen Sie sich auf ein niederschwelliges Angebot an Kinder, Jugendlich eund Erwachsene mit den Schwerpunkten MINT, Zukunft und Entwicklung des Kulturlandes Kreis Höxter, denn wir möchten Brakel und somit auch das gesamte Kulturland Kreis Höxter als zukunftsfähigen Standort für Arbeiten, Wohnen und Bildung weiter etablieren.

In Kooperation mit dem Verein Natur & Technik, dem Werbering Brakel e.V. und verschiedenen Bildungseinrichtungen sowie Unternehmen wird dieses neue, innovative Prjekt erstmals unter der Leitung des Brakeler Kaufmann Bernhard Fischer zum Stadtfest 2022 präsentiert.

Auf der Bühne Am Thy und in zehn Pavillions sowie einer Freifläche für Aussteller gibt es tolle Mitmachangebote, Workshops, Ausstellungen und ein Podium. Abends wird ein fulminantes Bühnenprogramm an Unterhaltung und Musik geboten.

Highlights der Ideen-EXPO sind sicherlich das Forscherfest, die Ideen-EXPO Roadshow, die drei Zukunftsforen und die Wissenschaftsshow mit Magic Andy.

Wir laden Sie recht herzlich zum Gespräch und zum Mitmachen ein! Moderiert wird die Veranstaltung von Radiomoderatorin Susanne Stork.

Forum Gemeinwohlökonomie

Alle reden von Nachhaltigkeit, aber wie gehen wir es an? Win Weg ist die Gemeinwohlökonomie - sperriger Begriff, aber ein einfacher Gedanke: Wir sollten Erfolg neu definieren! Bisher denken wir dabei meist ans Geld. Und natürlich sollen Firmen Gewinne erzielen, Städte solide rechnen - allerdings nicht auf Kosten von Gesellschaft und Natur.

Wie sähe eine Zukuft aus, in der Erfolg bedeutet, Menschen, Umwelt und Wirtschat besser auszubalancieren? Die Stadtverwaltung Brakel und einige Pionier-Unternehmen im kreis Höxter haben damit schon einmal begonnen...

Experten im Gespräch auf dem Podium:

Samstag, 28. Mai, 13 Uhr Christian Einsiedel von der Agentur Wegbereit

Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr Christian Einsiedel, Birger Kriwet von der Vereinigten Volksbank und Julia Engemann vom Biolandhof Engemann sowie Peter Frischemeier (Stadt Brakel)

Forum Bio-Wertschöpfung

Lokaler Anbau, regionale Veredelung und zukunftsorientierte Vermarktung können die Antwort auf viele aktuelle Fragen sein.

Welche Chancen bietet die Regionale Wertschöpfung? Was ist eine Ökomodellregion?

Experten im Gespräch auf dem Podium:

Samstag, 28. Mai, 15 Uhr Klaus Engemann vom Biolandhof Engemann, Jan Leifert, Bioland Geschäftsführer NRW

Sonntag, 29. Mai, 17 uhr Klaus Engemann und Rachel Fischer von der Landwirtschaftskammer

Forum Energie

Energie ist das Thema der Stunde. Im Sinne des Klimawandels machen wir uns schon länger Gedanken über den Energiehunger der Welt. Der Krieg in der Ukraine zeigt schonungslos unsere gesamtgesellschaftliche Abhängigkeit auf. Gerade unsere ländliche Struktur bietet Chancen zur Selbstversorgung.

Experten im Gespräch auf dem Podium:

Samstag, 28. Mai, 17 Uhr Katharina Koßmann, Klimamanagerin der Stadt Brakel und ein Vertreter von EAM Netz

Sonntag, 29. Mai, 13 Uhr Katharina Koßmann, Klimamanagerin der Stadt Brakel und ein Vertreter von EAM Netz

Aussteller und Mitmachangebote Am Thy:

  • Ideen-Expo Roadshow: Robot-Code, Aero Dynamics Designer, Lazer Maze, Energy Bike
  • Forum Zukunft Gemeinwohlökonomie
  • Forum Zukunft Bio-Wertschöpfung
  • Forum Zukunft Energie
  • Gymnasium Brede Escape-Room MINT
  • Gesamtschule Brakel 3D-Design und 3D-Druck
  • Berufskolleg Kreis Höxter Verschlüsselungstechniken/ Papier Falt- und Schneideübungen
  • Berufskolleg Kreis Höxter EmMa - Erzieher/innen machen Mathematik
  • Technische Hochschule OWL Höxter 360 Grad Foto und Bildbearbeitung/Sustainability
  • Verein Natur & Technik/ Comnatura Forscherfest Energie
  • EAM Netz Elektromoblität
  • Westfalen Weser Netz Sagway-Geschicklichkeits-Parcours
  • Vereinigte Volksbank
  • Sparkasse Höxter

Wissenschaftsshow mit Magic Andy: High Energy - Samstag 18 Uhr auf der Bühne Am Thy

Der Chemiker Dr. Andreas Korn-Müller alias Magic Andy inszeniert physikalische, biologische, elektrische und chemische Energieformen in beeindruckenden Experimenten. Untermalt von fetziger Musik werden die verschiedenen Arten von Energie durch große, spektakuläre Experimente und anschauliche Erklärungen vorgeführt.

Die IdeenExpo Roadshow

Die IdeenExpo Roadshow kommt ins Rollen und weckt die Vorfreude auf Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften. Mit der richtigen Mischung aus Information und Unterhaltung verkürzt die Roadshow die Wartezeit bis zum Start der IdeenExpo. Ziel ist es, Neugierde und Leidenschaft für technische und naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe und Studienfächer zu entfachen, jungen Menschen umfassende MINT-Berufsorientierung zu ermöglichen und neue Berufsperspektiven zu eröffnen.

RobotCode

Smarte Technologien unterstützen den Menschen und vereinfachen sein Leben. Der Robot Code gibt Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Funktionsweise dieser Technologien. Sie können einen Roboterarm programmieren und ihn selbst in Bewegung setzen? Wie das geht? Am Robot Code müssen "Code-Puzzleteile" zusammengesetzt werden, um den Roboterarm zu bewegen. Erst wenn der Code korrekt geschrieben wurde, erfüllt der Roboterarm seine Aufgabe und transportiert einen Würfel von A nach B.

Aeor Dynamics Designer

Unterschiedliche Fortbewegungsmittel begegnen uns jeden Tag. Doch welches Fahrzeug hat die besten aerodynamischen Eigenschaften und ist der Meister der Luftströme? Am Aero Dynamics Designer, einem digitalen Strömungskanal, können Besucherinnen und Besucheraus einem flexiblen Objekt ihr eigenes Fahrzeug formen und in Echtzeit sehen, wie sich das Strömungsverhalten verändert. Eine Auswertung der Daten zeigt zudem Auswirkungen der Aerodynamik auf beispielsweise Reichweite und Co2 Ausstoß.

Laser Maze

In der Telekommunikation werden zur Übertragung von Daten jeden Tag Laser eingesetzt. Was hat es damit auf sich? Am Laser Maze können die Besucherinnen und Besucher einen Laser durch ein Spiegellabyrinth navigieren. Hier müssen sie die beweglichen Umlenkspiegel so ausrichten, dass der Laserstrahl auf einen Zielpunkt trifft. Dabei gilt es verschiedene Hindernisse zu umgehen, um eine ununterbrochene Kommunikation zu ermöglichen. Trifft der Laserstrahl auf einen Zielpunkt, wird ein Objekt zum Strahlen gebracht.

Energy Bike

Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose, sondern muss mit hohem Aufwand generiert werden - das zeigt das Mitmach-Exponat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen das Energy Bike selbst in Bewegung setzen, um so mit ihrer Körperenergie Strom zu erzeugen. Auf einem Screen werden die Ergebnisse präsentiert: Wie viel Strom wurde generiert? Wie viele Haushalte können mit dem Strom versorgt werden?