Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz

regiopolREGION PADERBORN

Chancen der Vielfalt wirkungsvoll gestalten und für das Kollektiv gewinnbringend nutzen - dafür steht die regiopolREGION PADERBORN.

Die Stadt Brakel ist Mitglied der der regiopolREGION Paderborn. Der Stadtumlandverbund verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit mit den Kommunen und regionalen Akteuren im Verflechtungsbereich der Stadt Paderborn zu intensivieren und sich als Gegenpol zu den Metropolen zu positionieren.

Die regiopolREGION PADERBORN ist Lebensraum für über 719.000 Bürgerinnen und Bürger. 

Die regiopolREGION PADERBORN versteht sich als Motor für eine zukünftige kommunale und regionale gesellschaftliche, kulturelle, technologische sowie wirtschaftliche Entwicklung.

Die regiopolREGION PADERBORN ist Bildungs-, Innovations-, Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturregion.

Mit über 150.000 Einwohnerinnen und Einwohnern bildet die Regiopole Paderborn das Oberzentrum in einem tendenziell ländlich-kleinstädtisch geprägten Umlandverbund in Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus.

Unterstützt wird die regionale Zusammenarbeit durch weitere „Stakeholder“ aus Institutionen, Verbänden, Vereinen und Unternehmen.

Im Herbst 2016 haben die vier Initiatorenkommunen Paderborn, Lippstadt, Warburg und Altenbeken diesen Prozess angestoßen.

Den Rahmen für den Prozess zur Herausbildung der RegiopolREGION PADERBORN bildete dabei zunächst der Landeswettbewerb „StadtUmland.NRW“. Für diesen wurde in einem relativ kurzen Zeitraum bis Anfang 2017 als Wettbewerbsbeitrag ein „Zukunftskonzept“ verfasst und eingereicht. Im Mai 2017 wurde dann durch das Preisgericht verkündet, dass die RegiopolREGION PADERBORN den 1. Platz in der Kategorie 2 „Konzepte mit Vorbildcharakter“ belegt.

Konkret bearbeitet und mit ersten regionalen Zielen hinterlegt wurden die fünf Themencluster

  • Siedlungsentwicklung und Wohnungsmarkt
  • Mobilität und Verkehr
  • Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Bildung
  • Daseinsvorsorge, Gesundheit, Sport und Kultur
  • Zusammenarbeit und Verwaltungskooperation

30 Städte und Gemeinden aus sechs Kreisen und zwei Regierungsbezirken haben sich 2018 zusammengetan und den Verein regiopolREGION PADERBORN gegründet.
Der Verein legt besonderen Wert darauf, in regionalen Zusammenhängen und auf Augenhöhe zu denken und zu handeln. Die Chancen der Vielfalt der Mitgliedsstädte und - gemeinden sollen wirkungsvoll gestaltet und für das Kollektiv gewinnbringend genutzt werden.

Neben den 30 Städten und Gemeinden als stimmberechtigte Vereinsmitglieder sind auch sieben Fördermitglieder – darunter Hochschulen und verschiedene Verbände – und vier ständige Gäste – die Kreise und die Bezirksregierung – Mitglieder des Vereins. Finanziert wird der Verein durch Mitgliedsbeiträge, die sich an der Einwohnerzahl der Kommunen orientieren.
Brakels Bürgermeister Hermann Temme begrüßt die Intensivierung der kommunalen Zusammenarbeit, denn so werde auch den kleineren Kommunen die Chance geboten, sich wirkungsvoll einbringen zu können.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Logo regiopol REGION

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Controlling
Rathaus
Zimmer: 31
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1005
Fax: 05272 360-441005
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren