Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
11.05.2018
„Brakeler Romantik – Der Bökerhof-Kreis“ 

27. Auflage der Brakeler Schriftenreihe ist ab sofort erhältlich

Unter dem Titel „Brakeler Romantik – Der Bökerhof-Kreis“ ist in diesen Tagen ein weiterer Band der Brakeler Schriftenreihe „Die Blauen Hefte“ erschienen. Mit dieser von dem Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Rüdiger Bernhardt verfassten Publikation leistet der Heimat- und Museumsverein Brakel einen Beitrag zur großen Droste-Ausstellung, die am zurückliegenden Sonntag unter dem Titel „Sehnsucht in die Ferne – Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff“ in Brakel und in Bökendorf im Bökerhof eröffnet wurde.

Bökendorfer Kreis ist als ein „Kulturelles Zentrum der deutschen Romantik“ zu würdigen

Mit dem Erscheinen des inzwischen 27. Bandes der Brakeler Schriftenreihe „Die Blauen Hefte“ wird eine Erfolgsgeschichte fortgesetzt, die von dem damaligen FSB-Geschäftsführer J. W. Braun im Jahre 1985 initiiert wurde und sich mit unterschiedlichen heimatgeschichtlichen, regionalen und überregionalen Themen beschäftigt (Annentag, Brüder Grimm, Kapuziner in Brakel, jüdische Mitbürger, Brakeler Straßennamen, Wegkreuz, Peter Hille, Friedrich Wilhelm Weber und vieles mehr).

Prof. Bernhardt zeigt in dem neu aufgelegten Band "Brakeler Romantik - Der Bökerhof-Kreis" auf, wie sich in dem Mikrokosmos des Bökendorfer Kreises, zu dem so illustre Namen wie Annette von Droste-Hülshoff, die Brüder Grimm, Clemens Brentano, Hoffmann von Fallersleben, die Familie von Haxthausen, Heinrich Straube, August von Arnswaldt zählten, die Epoche der Romantik mit ihren künstlerischen, wissenschaftlichen und politischen Ideen widerspiegelte.

In einer Zeit der Neuordnung Europas wendet man sich in Abkehr von Industrialisierung und Luxus eher traditionellen Lebensformen zu, orientierte sich an der menschlichen Gefühlswelt und Psyche und sammelte Mythen, Legenden und Märchen. Prof. Bernhardt kommt zu dem Ergebnis, dass der Bökendorfer Kreis als ein „Kulturelles Zentrum der deutschen Romantik“ zu würdigen sei.

Mehrere der mittlerweile vergriffenen Hefte sind im Internet nachzulesen. Ein Download ist unter www.brakel.de (Blaue Schriftenreihe) möglich.

Der aktuelle Band von Prof. Dr. Rüdiger Bernhardt ist zum Preis von fünf Euro im Haus des Gastes, in der Buchhandlung Schröder und in der Annen-Apotheke erhältlich. Zudem kann das Buch während der Ausstellung »Sehnsucht in die Ferne«. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff‹ (06.05. bis 01.07.2018) im Ausstellungsraum "Alte Waage" in Brakel und im Schloss Bökerhof in Bökendorf erworben werden.

Ein großer Dank gilt dem Autor, der sich dieser Aufgabe wieder ehrenamtlich gestellt hat, aber auch den Sponsoren, der Firma FSB - Franz Schneider und der Firma Fritz Becker KG, auf deren Unterstützung für den Fortbestand der Brakeler Schriftenreihe stets gebaut werden darf, ohne diese Unterstützung wäre eine Realisierung des Druckes nicht möglich.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Freuen sich über den neuen Band, der ab sofort erhältlich ist - von links: Paul Cramer (Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins), Dirk Brassel (Leiter Stadtmuseum) und Hans-Georg Temme (stellvertretender Vorsitzender HMV)
Großes Bild anzeigen
27. Band mit dem Titel »Brakeler Romantik - Der Bökerhof-Kreis«

Kontakt

Fachbereich Bürgerservice
Tourismus & Kultur, Stadtmuseum & Stadtarchiv
Haus des Gastes
Zimmer: 2
Am Markt 5
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1251
Fax: 05272 360-441251
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren