Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
So schön ist es in Brakel, hier die Fachwerkhäuser in der Straße Am Dannenberg

Informationen und Hinweise zur aktuellen Corona-Pandemie

Land Nordrhein-Westfalen: Informationen und Ansprechpartner

Das Wirtschaftsministerium des Landes NRW unterhält auf seinen Internetseiten aktuelle Informationen, Hinweise und Ansprechpartner zu derzeit bereits bestehenden Unterstützungsleistungen:

  • Liquiditätssicherung
  • Kurzarbeitergeld
  • Entschädigung für Personalkosten bei von Quarantäne betroffenen Beschäftigen

Informationen unter: https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

Um den Schaden für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen in Folge der Corona-Krise abzufedern, hatte der Bund ein Soforthilfeprogramm Corona aufgelegt. Die Landesregierung hatte beschlossen, das Angebot des Bundes 1:1 an die Zielgruppen weiterzureichen und dabei zusätzlich den Kreis der angesprochenen Unternehmen noch um die Gruppe der Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten zu erweitern.

Agentur für Arbeit: Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

Die Agentur für Arbeit bietet aktuelle Hinweise zum Kurzarbeitergeld sowie dessen Verfahren und Beantragung an. Weitere Informationen unter:
https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Stadt Brakel: Maßnahmen im Bereich der Steuererhebung

Aufgrund der derzeitigen Krisensituation und die daraus entstehenden Folgen für die heimische Wirtschaft informiert die Stadt Brakel über folgende Maßnahmen im Bereich der Steuererhebung zur Abmilderung der negativen Folgen für ortsansässige Unternehmen:

Vorauszahlungen Gewerbesteuer:

Nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffene Steuerpflichtige können beim Finanzamt Anträge auf die Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages stellen. Diese werden dann seitens der Stadt Brakel entsprechend umgesetzt.

Stundung fälliger Steuerforderungen:

Nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffene Steuerpflichtige können bei der Stadt Brakel Anträge auf Stundung der fälligen Steuern stellen. Die Stadt Brakel wird bei der Nachprüfung der Voraussetzungen keine strengen Anforderungen stellen, so dass bei Vorliegen einer unmittelbaren Betroffenheit von einer regelmäßigen Gewährung bis zum 31.12.2020 ausgegangen werden kann.

Vollstreckung:

Die Vollstreckung auf die oben angeführten Steuerfälle wird bis zum 31.12.2020 ausgesetzt.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH: Hinweise zu staatlichen Unterstützungsleistungen

Die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter stellt Informationen über die in den Medien angekündigten staatlichen Direkthilfen für Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie zusammen.

Nach Kenntnis und Verfügbarkeit von entsprechenden Rahmenbedingungen wird die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter mbH die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen und Unternehmen beratend begleiten.
Diese sind unmittelbar auf den Seiten der GfW veröffentlicht: www.gfwhoexter.de

Bei Fragen zum Kurzarbeitergeld (KUG) wenden Sie sich bitte auch an die GfW Höxter.

Die Mitarbeiter/innen vor Ort verfügen über alle notwendigen Informationen für die Erstberatung, um so die Arbeitsagentur aufgrund des hohen Aufkommens an Anfragen zu entlasten.
Die Gesellschaft für Wirtschaftsförrderung erreichen Sie unter der zentralen Rufnummer 05271 97430.

Aktuell können dort noch kurze Reaktionszeiten für die Kunden gewährleistet werden.

Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen

Die Finanzverwaltung des Landes NRW stellt unter nachfolgendem Link wichtige Informationen sowie beispielsweise die Möglichkeiten und Beantragung von Steuererleichterungen bereit:

https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/steuererleichterungen-aufgrund-der-auswirkungen-des-coronavirus

Das Formular für den Antrag auf Steuererleichterungen finden Sie auch in der rechten Randbox.

 

Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen

Die IHK hat auf ihrer Homepage eine Sonderseite zum Thema Coronavirus eingerichtet. Dort finden die Unternehmen viele und aktuelle Informationen zum Thema: https://www.ostwestfalen.ihk.de/hinweise-zum-coronavirus

Des Weiteren steht das Team innerhalb der IHK der Wirtschaftsförderung für Fragen zur Liquiditätssicherung, Krisenbewältigung und Beantragung von Förderung zur Verfügung:
Daniel Beermann, TEL. 05251-155919 bzw. d.beermann@ostwestfalen.ihk.de
Tobias Kaufmann, TEL. 05251 - 155943 bzw. t.kaufmann@ostwestfalen.ihk.de
Dr. Claudia Auinger, TEL. 05251 - 155912 bzw. c.auinger@ostwestfalen.ihk.de

Um die Informationsbeschaffung tagesaktueller Beschlüsse oder aber wichtiger Infos in Sachen Corona-Virus zu erleichtern, wird Frau Susanne Wunderlich als Ansprechpartnerin für Sie zur Verfügung stehen. Sie wird Unternehmen und Gewerbebetriebe mit wichtigen Infos in Sachen Corona-Virus und Unternehmen unterstützen und steht auch für Fragen bereit. Sie erreichen Sie unter TEL. 05251-155928 bzw. s.wunderlich@ostwestfalen.ihk.de!

Außerdem sind auf den Seiten der IHK viele hilfreiche Aspekte zum Coronaviruns zusammengestellt:
• Allgemeine Informationen zum Coronavirus
• Auswirkungen für die deutsche Wirtschaft
• Checkliste: Was Unternehmen jetzt tun können
• Arbeitsschutz, Homeoffice, Dienstausfall: Das ist arbeitsrechtlich zu beachten
• „Ich habe finanzielle Einbußen – wer kann mir helfen?“
• Was passiert in einem Verdachtsfall oder wenn sich ein Mitarbeiter infiziert?
• Gibt es Handlungsempfehlungen für Messen und Großveranstaltungen

Diese und weitere Informationen sind unter www.ostwestfalen.ihk.de/hinweise-zum-coronavirus abrufbar.

Handelsverband Deutschland, HDE: Hinweise und Lageeinschätzungen für den (Einzel-) Handel

Der Handelsverband Deutschland hat spezifische Lageeinschätzungen und Informationen in Bezug auf den Einzelhandel zusammengestellt und veröffentlicht:
https://einzelhandel.de/coronavirus

Die Ministerien für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung sowie für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW haben einen Erlass zur „Nächtlichen Anlieferung für den Einzelhandel zur Sicherung der Versorgung der Bevölkerung“ veröffentlicht. Darin wird festgehalten, dass die zuständigen Behörden auf Antrag Ausnahmen zur Anlieferung von Handelswaren (nicht zu schließender Einrichtungen und Einzelhandelsbetriebe) und der Ausweitung auf die Nachtzeit erteilen können. Den Erlass finden Sie im Downloadbereich dieser Seite (rechte Spalte).

Bezirksregierung Detmold: Durchführung des Arbeitszeitgesetzes im Pandemiefall

Zum Betrieblichen Arbeitsschutz hat die Bezirksregierung eine „Allgemeinverfügung zur Durchführung des Arbeitszeitgesetzes im Pandemiefall“ erlassen.
Die Ausnahmebewilligung zur Beschäftigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gemäß § 15 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) aus Anlass der Ausbreitung des Corona-Virus (SARS CoV-2) sowie der dadurch hervorgerufenen Erkrankung COVID-19 in Deutschland betrifft die in der Allgemeinverfügung erlassenen Tätigkeitsbereiche und ist zu finden unter:

https://www.bezreg-detmold.nrw.de/400_WirUeberUns/030_Die_Behoerde/070_Amtsblatt/Amtsblatt2020/2020/Amtsblatt-12a-2020-Sonderausgabe.pdf

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Gewerbegebiet Riesel West an der Bundesstraße 252

Kontakt

Wirtschaftsförderung, Controlling
Rathaus
Zimmer: 31
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1005
Fax: 05272 360-441005
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren