Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
04.05.2021
Es darf gespielt, getobt und entdeckt werden!

Spielplatz nach Umgestaltung freigegeben

Der Kinderspielplatz am Bredenweg ist nun offiziell nach Umgestaltung wieder freigegeben und darf gerne bespielt werden! Einige Rasenflächen sind frisch eingesät worden und deshalb noch kurzzeitig abgesperrt. Sobald es möglich ist, werden aber auch hier selbstverständlich die Absperrungen entfernt. Viel Spaß beim Entdecken, Spielen und Toben!

Vor rund eineinhalb Jahren hatte Sabrina Averkamp bei Bürgermeister Hermann Temme angeregt, einen für größere und kleine Kinder attraktiven Spielplatz in der Kernstadt zu bauen. In zwei Workshops mit Elternbeteiligung wurden verschiedene Ideen und Anregungen aufgenommen. So wurde der Spielplatz am Bredenweg nach den Wünschen der Eltern umgestaltet.

„Wir hatten uns einen Spielplatz gewünscht, wo man als Erwachsener am liebsten wieder Kind wäre“, sagt Sabrina Averkamp. Auch habe man sich Sitzmöglichkeiten für Erwachsene gewünscht. Dass die Anregungen aus der Bürgerschaft nun Wirklichkeit geworden seien, freue die Eltern sehr. „Von den Eltern kamen viele gute Ideen“, lobte Bürgermeister Hermann Temme das Engagement in den Workshops. Es sei ihm wichtig gewesen, die Bevölkerung einzubinden. Die Planung des Areals hat die Landschaftsarchitektin Anja Multhaup übernommen.

Die Kinder freuen sich jetzt über eine Kleinkinderschaukel, eine Matschanlage, Springplatten, eine Abenteuer-Spielkombination mit Rutsche und Sandförderanlage und Sandbagger sowie einen Kletternetzturm.

Insgesamt hat die Stadt Brakel 120.000 Euro in den Umbau des Spielplatzes am Bredenweg investiert. Die Firma Garten- und Landschaftsbau Tegetmeier hat unter anderem die Erdarbeiten, die Schaffung von Spielflächen sowie um das Liefern und Montieren der Spielgeräte ausgeführt. Das Erstellen von Vegetationsflächen und die Anpflanzungen wurde durch die Firma Garten- und Landschaftsbau Micus aus Auenhausen erledigt. Hermann Temme freut sich, dass damit ausschließlich heimische Unternehmer beauftragt werden konnten.

Die Stadt Brakel unterhält aktuell 39 Spielplätze und neun Bolzplätze und investiert in diese jährlich 190.000 Euro. „Das entsprich einem Anteil von 100 Euro pro Kind im Spielplatzalter“, weiß Hermann Temme.

Aber nicht nur in der Kernstadt können sich Kinder über neue Spielflächen freuen, denn: Spielplatz 40 und Spielplatz 41 sind schon in Planung: Einer entsteht in Bellersen im Bereich des Eulenberges, ein Wasserspielplatz an der Oesehalle in Siddessen.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Spielplatz am Bredenweg nach Umgestaltung wieder freigegeben

Kontakt

Fachbereich Planen und Bauen
Technisches Gebäudemanagement, Grundstücksangelegenheiten
Rathaus
Zimmer: 42
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1315
Fax: 05272 360-44 1315
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren