Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Das Brakeler Stadtmodell auf dem Marktplatz
04.04.2018
Möbel, Kleider, Elektrogeräte, Spielwaren und Vieles mehr

Neues Möbellager in der Warburger Straße

Das Möbellager der ökumenischen Flüchtlingshilfe ist ab sofort in neuen Räumlichkeiten in der Warburger Straße 37 (hinter Moizi) zu finden. Flüchtlinge, aber auch sonstige Bedürftige können sich hier mit Alltagsgegenständen, Kleidung und Möbeln, meist gegen einen kleinen Unkostenbeitrag, versorgen. Angeboten werden außerdem Spielwaren, Kinderwagen, Handtücher, Bettwäsche und Haushaltswaren.

Öffnungszeiten: Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag 15.00 bis 17.00 Uhr und nach Absprache (Telefon: 05272 3942206)

Zu diesen Zeiten können auch Spenden abgegeben werden. 

Sechs Wochen hat der Umzug in die neuen Räumlichkeiten gedauert. Der Umzug war notwendig, weil die Kapazitäten am alten Standort nicht mehr ausreichten. 150 Quadratmeter größer als das vorherige Möbellager, eine zentrale Lage und gute Anlieferungsmöglichkeiten erleichtern hier die Arbeit der zwölf ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer.

Die beiden Pfarrer Volker Walle und Willi Koch segneten die neue Halle, die von der Firma Schulze angemietet wurde. Mieter des Möbellagers ist der neu gegründete gemeinnützige Verein »Caritas Konferenz der Pfarrei St. Michael Brakel – Tischlein deck dich«. Geführt wird diese Einrichtung von Michael Saalfeld.

Bürgermeister Temme betonte, wie wichtig die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in Brakel sei. Er sagte: "Wir haben aktuell etwa 260 Flüchtlinge in in Brakel mit denen das Zusammenleben einwandfrei klappt." Dank des Engagements der Ehrenamtlichen sei die Stadt geprägt von Solidarität, Mitgefühl und Nächstenliebe.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Eröffnung des neuen Möbellagers des Arbeitskreises Ökumenische Flüchtlingshilfe

Kontakt

Asylangelegenheiten: Buchstabe T-Z, SGB XII: Buchstabe Sd-Z
Fachbereich Bürgerservice
Senioren, Finanzielle Hilfen
Verwaltungsnebenstelle
Zimmer: 5
Am Markt 4
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-305
Fax: 05272 360-44305
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren