Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Spiel- und Bewegungsgeräte für Alt und Jung im Generationenpark Brakel

Ehrenamtskarte

Bürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Wer sich ehrenamtlich und freiwillig engagiert, tut viel für andere, für die Gemeinschaft und für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Engagierte geben reichlich: Zeit, Zuwendung, Kompetenzen und oft genug auch Geld. Dieser hohe Einsatz ist nicht selbstverständlich. Deshalb hat die nordrhein-westfälische Landesregierung die Ehrenamtskarte eingeführt.

Die Ehrenamtskarte drückt Dank und Wertschätzung für den ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger aus und verbindet die Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte öffentliche, gemeinnützige und private Einrichtungen vergünstigt nutzen. Die Ehrenamtskarte wurde vom Land NRW initiiert. Partner sind die Kommunen, denn Ehrenamt findet vor Ort statt.

Bereits verliehene Karten zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements (zum Beispiel die Jugendleitercard) stehen der Aushändigung der Ehrenamtskarte NRW nicht entgegen und sollen auch gegenseitig keine Konkurrenz darstellen.

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 24.06.2010 einstimmig entschieden, die Ehrenamtskarte NRW gemeinsam mit den zehn Städten einzuführen. Auch die Stadt Brakel wird sich an diesem Projekt beteiligen und den Inhabern der Ehrenamtskarte Vergünstigungen gewähren.

Wenn auch Sie das Ehrenamt unterstützen und fördern wollen, können Sie dieses tun, indem Sie die in der Randbox stehende „Vereinbarung zur Unterstützung der Ehrenamtskarte" der Stadt Brakel zusenden.  

Auszeichnung mit der Verdienstmedaille der Stadt Brakel

Die Gesellschaft lebt davon, dass Menschen Verantwortung für sich und andere übernehmen, das bürgerschaftliche Engagement gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Dieses hat die Stadt Brakel zum Anlass genommen, allen ehrenamtlich Tätigen zu danken, und zwar durch die Veranstaltung des „Tag des Ehrenamtes", der alle drei Jahre stattfindet. Diese Abendveranstaltung wird bereits seit dem Jahr 2001 initiiert. Eingeladen werden etwa 120 Einzelpersonen (zum Beispiel Ortsheimatpfleger, Schiedsmänner, Bodendenkmalpfleger, Ortslandfrauen/-landwirte, Stadtführer, Wehrführer ) und etwa 260 Vereins- und Verbandsvorstände, Jugendgruppen, Löschgruppen und viele mehr.

Die „Ehrenamtlichen" werden durch Bedienstete der Stadt Brakel ebenfalls „ehrenamtlich" mit Getränken und einem kleinen Imbiss versorgt. Für die entsprechende Unterhaltung an diesem Abend sorgen ständig wechselnde Künstler oder Musikgruppen.

Zusätzlich wird an diesem Abend auf Beschluss des Rates an zumeist drei Personen, die sich durch besonders herausragende Tätigkeiten verdient gemacht haben, die Verdienstmedaille der Stadt Brakel verliehen.

Bereits seit dem Jahr 1980 zeichnet die Stadt Brakel Bürger/innen und Bürgergruppen für hervorragende, außergewöhnliche Verdienste in den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Soziales, Wirtschaft, Politik, Sport oder Verwaltung mit der Verdienstmedaille der Stadt aus. Die Verdienstmedaille besteht aus Gold und trägt das Wappen der Stadt Brakel.

Der „Tag des Ehrenamtes" wurde im Jahr 2016 bereits zum sechsten Mal durchgeführt.
Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Ehrenamtskarte

Kontakt

Fachbereich Zentrale Dienste, Finanzen
Abteilungsleiter Organisation (ehemals Hauptamt), Wahlen und Statistik
Rathaus
Zimmer: 22
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1100
Fax: 05272 360-441100
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren