Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Chemieunterricht in einer Schule der Stadt Brakel

Evangelische Kindertageseinrichtung "Zum Guten Hirten"

Der Herr ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln. (Psalm 23)


Jedes Kind ist willkommen und wichtig in unserer Kindertageseinrichtung. Wir arbeiten integrativ und betreuen sieben unter drei jährige Kinder. Um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, haben wir uns entschieden nach dem teiloffenen Konzept zu agieren. Dieses teiloffene Konzept beinhaltet Schwerpunkte „Bewegung“ und „Sprache“. Wir arbeiten in drei Gruppen mit jeweils 15 Kindern. Eine U3-Gruppe, eine Bewegungsgruppe und eine Ü3-Gruppe. Insgesamt finden 45 Kinder in unserer Einrichtung Platz.



Spielen und Lernen sind keine Gegensätze, sondern gehören untrennbar zusammen.

Für uns ist unter anderem wichtig:
  • Die individuelle Förderung jedes Kindes, das Kind bestimmt sein Tempo
  • Bedürfnisse und Interessen der Kinder akzeptieren, unterstützen und fördern
  • Das Kind ist der Entdecker der Welt - wir sind die Begleiter
  • Vielfältige Bewegungsmöglichkeiten sind die besten Vorraussetzungen dafür, um Selbstständigkeit, Selbstvertrauen, Ich - Stärke und kognitive Fähigkeiten zu entwickeln.
  • Die emotionale Sicherheit jedes Kindes stärken
  • Das Miteinander erfahren, leben und den Kindern christliche Werte vermitteln
  • Partnerschaftlicher Umgang mit den Eltern, in hohem Maße Transparenz zeigen

Kinder wahrnehmen - Beobachten und Dokumentieren

Grundlage der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages, insbesondere der individuellen alltagsintegrierten Sprachbildung jedes Kindes, setzt die Beobachtung und die regelmäßige Dokumentation durch das BaSik – Beobachtungsverfahren voraus. Zur Stärkung der Bildungschancen ist es von großer Bedeutung, die Ressourcen der Kinder zu erkennen, um im Alltag die Sprachbildung gezielt einzusetzen. Das Programm wird unterstützt durch eine Sammlung von Produkten und Aufzeichnungen in Form Portfolio und der Leuvener Engagiertheitseinschätzung.

Durch diese Beobachtungen und Dokumentation können wir die Entwicklungsschritte verfolgen, auswerten und entsprechende Schritte unternehmen. Die Auswertungen zeigen uns, womit sich das Kind gerade beschäftigt, welches seine Lieblingsspiele und -themen sind, seine Stärken, Interessen und wovon es herausgefordert wird.

Unsere besonderen Angebote, Aktivitäten:
  • Sprachförderung, die im Alltag integriert und umgesetzt wird
  • Zahlenland
  • Jede Woche Turnen in Kleingruppen
  • Psychomotorische Einheiten jede Woche im Turnraum
  • Musikalische Frühförderung jede Woche in Kleingruppen
  • Gemeinsames Singen
  • Religionspädagogische Einheiten
  • Mitgestaltung von Gottesdiensten, zum Beispiel Hirtensonntag
  • Marburger Konzentrations-Training (MKT)
  • Wuppi - phonologische Bewusstheit kennen lernen und vieles mehr

Einen großen Wert legen wir auf gemeinsame Aktivitäten mit unseren Eltern, zum Beispiel Nikolausfeier, Adventsfenster, Feste und Feiern gestalten, Schultüten/Laternen basteln, Plätzchen/Waffeln backen, gemeinsames Singen und und vieles mehr.

Unsere Schließungstage

Die Schließungstage werden zu Beginn eines Kindergartenjahres (im August) für das kommende Jahr festgelegt und den Eltern veröffentlicht. Folgende kindergartenfreie Tage sind mindestens zu erwarten:
- die Tage zwischen Weihnachten und Silvester
- drei Wochen in den Sommerferien (innerhalb der Schulferien NRW)
- ein oder zwei Brückentage
- min. drei Konzeptionstage
In dringlichen Ausnahmefällen kann eine Betreuung während der Schließtage im Familienzentrum Evangelische Kindertageseinrichtung „Emmaus“ Brakel erfolgen.

Unsere Einrichtung wird in den Sommerferien zwei Wochen und in den Weihnachtsferien geschlossen. Die Schließungstage werden den Eltern rechtzeitig mitgeteilt. Durch den Kooperationsvertrag mit dem Familienzentrum Ökumenische Kindertageseinrichtung „Emmaus" können in den Ferien einzelne Kinder, nach Absprache und Bedarf, die andere Kindertagesstätte als „Ferienkind" besuchen.

Die Einrichtung ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr und freitags von 7:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Innerhalb dieser Zeit werden die Kinder gemäß Buchungszeiten betreut.

Unsere Buchungszeiten sehen wie folgt aus:

45 Std.: Montag bis Donnerstag 07.00 Uhr - 16.30 Uhr und Freitags von 07.00 Uhr - 15.00 Uhr
35 Std.: geteilt Montag bis Donnerstag 07.00 Uhr - 12.30 Uhr und ab 14.00 Uhr - 16.30 Uhr und Freitags von 07.00 Uhr - 12.30 Uhr
35 Std.: "Block" Montag bis Freitag 07.00 Uhr - 14.00 Uhr

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Kita Zum guten Hirten

Kontakt

Leitung: Lidia Harder
Faulensieksweg 33
33034 Brakel
Telefon: 05272 5347
Webseite
Ins Adressbuch exportieren