Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kinder spielen in der 'Brucht', einem kleinen Fluss der durch die Brakeler Neustadt fließt

Förderung der Wiedernutzung und Umnutzung von Leerständen

Die demographische Entwicklung der letzten Jahre zeigt einen stetigen Rückgang der Bevölkerung in unserem ländlichen Raum. Begünstigt durch die relativ gute Versorgung mit Neubaugrundstücken entstanden in den Randbereichen unserer Ortschaften Neubaugebiete, während sich in den historischen Ortskernen vermehrt Leerstände gebildet haben. Es ist absehbar, dass sich die Anzahl der leerstehenden Häuser in den kommenden Jahren erhöht.

Förderung leerstehender Wohngebäude sowie Umnutzung leerstehender Nichtwohngebäude in den Ortskernen der Stadtbezirke Brakel

Um diesem Prozess entgegenzuwirken, bietet die Stadt Brakel ein kommunales Förderprogramm an. Hierbei werden der Erwerb leerstehender Wohngebäude (älter als 30 Jahre) zum Zwecke der Wiedernutzung sowie der Erwerb ungenutzter Nichtwohngebäude (älter als 30 Jahre) zum Zwecke der Herrichtung zu eigenen Wohnzwecken in den Ortskernen der Stadtbezirke der Stadt Brakel bezuschusst. Der genaue Verlauf der Abgrenzung kann bei der Stadt Brakel eingesehen werden. Die Höhe des Zuschusses variiert zwischen 3.000,00 € und 7.500,00 €. Für den Kauf eines Objektes ist ein Sockelbetrag von 3.000,00 € vorgesehen. Um den Kauf von Objekten im Ortskern auch für junge Familien attraktiv zu machen, erhöht sich der Sockelbetrag je Kind um 500,00 € (max. 2.000,00 €).

Sofern im Objekt energiesparende Sanierungsmaßnahmen (z.B. Wärmedämmung, Dachdämmung, Einbau einer neuen Heizung oder neuer Isolierglasfenster) vorgenommen werden, werden diese mit 10 % der Ausgabensumme (max. 2.500,00 €) ebenfalls gefördert. Des Weiteren kann auch der Abriss eines Objektes mit einem Zuschuss von 6.000,00 € gefördert werden. 

Antrag:

Den Antrag für die Förderung von Leerständen finden Sie hier als PDF-Datei.

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Leerstehendes Großraumbüro

Kontakt

Fachbereich Planen und Bauen
Wohnungsbauförd., Vergaberecht
Rathaus
Zimmer: 38
Am Markt 12
33034 Brakel
Telefon: 05272 360-1302
Fax: 05272 360-441302
E-Mail schreiben

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren